Montage-Tipps

Bau-Planung und Montage-Anleitung für Sternenhimmel




Grundsätzliche Tips zu Planung und Montage

Wir empfehlen LED-Generatoren so einzubauen, dass ein Zugang möglich ist, z. B. über eine Service­klappe. Planen Sie bitte rings um das Gerät ca. 5 bis 10 cm Frei­raum für die Belüftung ein.

Unsere Empfehlung für die Mindest-Biegeradien der Lichtfasern:

Faser Ø 0,75 mm ≈ ca. 4–5 cm Biegeradius

Faser Ø 1 mm ≈ ca. 7–8 cm Biegeradius

Faser Ø 1,5 mm ≈ ca. 10–12 cm Biegeradius

Faser Ø 2 mm ≈ ca. 15–17 cm Biegeradius

Wir haben Sprühkleber und Silicon von WEICON getestet. Andere Kleber können evtl. die Licht­fasern angreifen. Benutzen Sie deshalb auch nie Heiß- oder Sekunden­kleber! In Schlafräumen raten wir unbedingt zur Fixierung der Fasern mit Silikon.


Montage- und Sicherheits-Hinweise für Bad, Sauna & Co.

LED-Generatoren müssen vor Staub, Feuchtigkeit, Wasserdampf und Hitze geschützt werden. Montieren Sie die Geräte deshalb bitte immer außerhalb der Sauna, bzw. im Trockenen. Die Be­leuch­tung einer Sauna etc. lässt sich einfach mit ent­spre­chend langen Licht­fasern realisieren.

Lichtfasern sind unempfindlich gegen Nässe und geeignet für Temperaturen bis 100 Grad Celsius. In der Sauna dürfen sie nicht direkt über dem Ofen verbaut werden.

Sprühkleber sind nicht für Bad und Sauna etc. geeignet. Wir empfehlen hier zur Fixierung der Lichtfasern das von uns getestete Silikon. Faserendkappen (aus Kunststoff oder Kristall) sind grundsätzlich nicht für die Sauna gegeignet.


Montage-Hinweise für LED-Generatoren mit IR- oder RC-Fernbedienung

IR-Fernbedienungen senden Lichtsignale im unsichtbaren Infrarotbereich und brauchen deshalb für die Steuerung des LED-Generators Sichtkontakt zum Empfänger. Beachten Sie bei der Planung und Montage, dass der Empfänger eines Generators mit einer IR-Fernbedienung auch nach dem Einbau sichtbar bleibt.

Im Gegensatz dazu, funktionieren RC-Fernbedienungen auch ohne Sichtkontakt zum Generator. Die nachträgliche Umrüstung des Gerätes von IR-Fernbedienung auf RC-Fernbedienung ist aus technischen Gründen nicht möglich.


Dimmfunktion und Dimmerschalter

Manche Geräte sind mit einer Dimmfunktion ausgestattet. Bitte nutzen Sie diese ausschließlich über die mitgelieferte Fernbedienung. Keines unserer Geräte ist für die Verwendung mit einem handelsüblichen Dimm-Schalter an der Wand konstruiert. Die Verwendung eines solchen Dimm-Schalters führt zum Defekt der Geräte und zum Verlust der Garantie


Montage-Anleitung in 9 Schritten

1.) FUNKTIONEN TESTEN

LED-Generator, Lichtfasern, Netzteil und Fernbedienung aus­packen. Beiliegende Bediengs­anleitung lesen.

Batterie der Fernbedienung aktivieren und LED-Generator mit Netzteil am Strom anschließen. Lichtgenerator mit der Fernbedienung auf Funktionen testen.

2.) PLATTE VORBEREITEN

Platte in beliebiger Form zuschneiden. Sie können dazu Platten aus Holz, OSB, MDF, Gipskarton, Acryl­glas, oder Paneelen etc. verwenden.

Platte lackieren oder bemalen. Die La­ckie­rung muss nicht zwingend dunkel sein, die Sterne wirken auch auf hellen Flächen.

3.) LÖCHER BOHREN

Um verschieden große Sterne zu erhalten, bohren Sie verschieden große Löcher, die Sie dann jeweils mit unterschiedlich vielen Fasern bestücken können.

Bohrung 1 mm ≈ 1 Lichtfaser 0,75 mm Ø

Bohrung 2 mm ≈ 4 Lichtfasern 0,75 mm Ø

Bohrung 3 mm ≈ 8 Lichtfasern 0,75 mm Ø



4.) LICHTFASERN AUSLEGEN

Platte umdrehen – Rückseite nach oben. Lichtfasern auslegen, LED-Generator und Netzteil platzieren.

Wir empfehlen Generator und Netzteil so anzu­bringen, dass Sie später (nach der Decken­montage) von unten Zugang zu den Geräten haben.


5.) LICHTFASERN EINFÄDELN

Alle Bohrungen mit Fasern be­stück­en. Die Lichtfasern müssen auf der Platten-Vor­der­seite ca. 10 cm überstehen.

Beim Einfädeln immer zuerst mit den Fasern von der Außenseite des Lichtfaser-Strangs beginnen. So vermeiden Sie, dass Fasern brechen.


6.) LICHTFASERN AUSRICHTEN

Beim Ausrichten darauf achten, dass die Lichtfasern nicht unter Spannung stehen. 

Lichtfasern nicht knicken, diese würden sonst an der Knickstelle leuchten. Um das Brechen der Fasern zu vermeiden, beachten Sie bitte unsere Empfehlungen für die Biegeradien.



7.) LICHTFASERN FIXIEREN

Lichtfasern auf der Platten-Rückseite in den Bohrungen mit Sprühkleber oder Silikon fixieren. Vorher Ver­träg­lichkeit des Klebers mit Untergrund (Platte) testen.

Kleber sparsam einsetzen und vor der Weiterverarbeitung durchtrocknen lassen. Nie Heiß- oder Sekundenkleber benutzen!


8.) LICHTFASERN KÜRZEN

Auf der Platten-Vorderseite überstehende Fasern mit einer scharfen Zange (Elek­tro­nik-Seitenschneider) abzwicken.

Sie können die Fasern auch etwa 1 cm über­stehen lassen: Falls die Decke später überstrichen wird, lassen sich die Fasern nochmals kürzen und leuchten wieder.


9.) DECKENMONTAGE

Halten Sie Abstand zu Decke oder Wand, damit die Lichtfasern bei der Platten-Montage nicht beschädigt werden.

Trotz sehr geringer Wärmeentwicklung brauchen LED-Generatoren ringsum 5–10 cm Freiraum zur Belüftung. Die Lyra Star Modelle brauchen 15–20 cm "Luft".